Kontakt-BriefKontakt

Beratungsstelle für erwachsene Menschen mit Autismus

zum Flyer         
Wie erreiche ich die Beratungsstelle? 
                                              
Wer sind wir ? Und was machen wir?

Autismus Deutschland Landesverband Berlin e.V. wurde 1971 als gemeinnütziger Verein unter dem Namen „Hilfe für das autistische Kind„ gegründet, um Menschen mit einer autistischen Behinderung zu fördern.

Mit Unterstützung durch Aktion Mensch wurde eine Beratungsstelle für Erwachsene mit einer Autismus-Spektrum-Störung, deren Angehörige und Bezugspersonen sowie für Fachleute, die mit diesem Personenkreis arbeiten, eingerichtet.

Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle sind eine Diplom-Psychologin und eine Diplom-Sozialpädagogin, die folgendes Angebot bereitstellen:

• Beratungs– und Informationsgespräche im persönlichen Kontakt in der Beratungsstelle, per Telefon oder per Email.
• Hilfen bei Fragen und Problemen in der Alltagsgestaltung
• Aufzeigen von Diensten, Institutionen und Einrichtungen und die Weitervermittlung dorthin
• Hilfe zur Selbsthilfe
• Information und Beratung für Dienste, Einrichtungen und Institutionen

Alle Angebote stehen kostenfrei zur Verfügung.

Das Team der Beratungsstelle unterstützt Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung dabei, ein möglichst selbst bestimmtes Leben in der Gemeinschaft zu führen. Es sollen für und mit den Betroffenen individuelle Lösungsansätze gefunden werden, die die persönliche Lebensqualität stabilisieren und verbessern können. Dieses Angebot gilt für alle Betroffenen aus dem Autismus-Spektrum, unabhängig davon, in welchem Lebenszusammenhang sie sich befinden: Fördergruppe, Werkstatt, Wohneinrichtung, betreutes Einzelwohnen oder andere Wohn– und Lebensform. Wir können Hilfsangebote und Unterstützungen aufzeigen und anregen, Hilfe zur Selbsthilfe zu erlangen.

Was ist Autismus?

Autismus ist eine angeborene tiefgreifende Entwicklungsstörung, die sich in sehr unterschiedlichen Ausprägungen und Schweregraden zeigt. Besonderheiten im Bereich der Wahrnehmung und Informationsverarbeitung, sowie eine qualitative Beeinträchtigung der Kommunikation und der sozialen Kontaktaufnahme liegen vor.

Zu den Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) gehören:
• Frühkindlicher Autismus (Kanner-Syndrom)
• High-Functioning-Autismus
• Asperger-Syndrom
• Atypischer Autismus

Internationalen Studien zufolge sind ca. 50 von 10.000 Menschen von einer Autismus-Spektrum-Störung betroffen. Demnach leben im Land Berlin in der Altersgruppe der 18-45-jährigen ca. 7.000 Menschen mit Autismus.

Menschen mit Autismus und ihre Familien sind nicht nur im Rahmen ihrer Alltagsbewältigung mit vielen Anforderungen konfrontiert. Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Menschen, eine andersartige Kommunikation und das andere Erleben führen im Alltags– wie im Berufsleben zu Missverständnissen und Konflikten. Für die Betroffenen selbst, aber auch für die Angehörigen und Betreuer kann Unterstützung bei der lebenspraktischen Bewältigung des Alltags die Entwicklung von Ressourcen stärken und damit das Identitäts– und Selbstwertgefühl der Betroffenen unterstützen.

Wen unterstützten wir?

Die Beratungsstelle für erwachsene Menschen mit Autismus steht für alle offen, die sich mit der Behinderung Autismus auseinandersetzen, sei es als

Betroffene – Angehörige – Bezugspersonen
Betreuende Einrichtungen und Institutionen
Fachleute

Zielsetzungen / Angebote:
• Stärkung der persönlichen Ressourcen durch Beratung bei den Anforderungen des Alltags sowie bei Konflikten
• Beratung bei Problemen am Arbeitsplatz, in der Familie oder auch in geschützten Einrichtungen
• Unterstützung beim Auffinden geeigneter Lebensorte für schwerer beeinträchtigte Erwachsene
• Beratung beim Übergang von Schule zu Beruf / Arbeit / Werkstatt
• Aufklärung der Betroffenen und ihrer Angehörigen über mögliche Unterstützungsleistungen, die in Anspruch genommen werden können
• Informationen zur Beantragung von Schwerbehindertenausweisen und zu Nachteilsausgleichen • Informationen zur Beantragung von Leistungen des SGB IX und XII
• Vermittlung diagnostischer und ärztlicher Unterstützung bei Erwachsenen, bei denen der Verdacht auf eine autistische Störung besteht
• Vernetzung mit bestehenden Hilfsangeboten im Land Berlin für die Bereiche: Alltagsbewältigung, Wohnen, Ausbildung, Beruf und Therapie
• Stärkung der Selbsthilfe
• Kontaktvermittlung zu anderen Betroffenen oder Angehörigen
• Angebot einer Freizeitgruppe



Aufbau sozialer Netzwerke für Menschen aus dem Autismus-Spektrum

Gezielte Beratung zu den verschiedenen Lebensbereichen und das Aufzeigen von individuellen Lösungen für die Alltagsprobleme, in Abhängigkeit der Ausprägung der Beeinträchtigung, sind wichtige Schritte in ein selbst bestimmtes und autonomes Leben.

Deshalb ist uns die Vernetzung verschiedener Einrichtungen, die entweder bereits mit Menschen aus dem Autismus-Spektrum arbeiten oder auch erstmalig mit diesem Personenkreis in Kontakt kommen, ein besonderes Anliegen.

Andere Träger 
Behörden
Wohneinrichtungen
Berufsbildungswerke, Werkstätten
niedergelassene Psychiater
Psychotherapeuten
Kliniken und Krisendienste
Selbsthilfegruppen


Kontaktdaten:

Beratung für Erwachsene
Arno-Holz-Straße 10
12165 Berlin

Tel.  030 / 7974284-32
Fax: 030 / 7974284-39 
Email: erwachsenen-beratung@autismus-berlin.de

Autismus Bundesverband Der Paritätische Berlin